AGBs

Hier können Sie die AGBs als PDF herunter laden. (81 KB)

 

Allgemeine Geschäftsbedigungen (AGB) von Marcel Reiser (escapemedia)

1. Allen Vereinbarungen und Angeboten - auch zukünftigen - liegen die Bedingungen von Herrn Marcel Reiser zugrunde. Sie gelten durch Auftragserteilung als anerkannt. Abweichende Bedingungen des Bestellers, die Marcel Reiser nicht ausdrücklich schriftlich anerkennt, sind für sie unverbindlich, auch wenn sie ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

 

2. Urheberschutz und Nutzungsrechte

a) der Marcel Reiser erteilte Auftrag ist, wenn gestalterisches oder konzeptionelles Arbeiten (Bild, Text, au- ditiv oder visuell) Teil des Auftrages ist, ein Urheberwerkvertrag (Auftragswerk). Vertragsgegenstand ist die Schaffung des in Auftrag gegebenen Werkes sowie die Einräumung von Nutzungsrechten an diesem Werk. Es gelten die Vorschriften des Werkvertragsrechtes und des Urheberrechtsgesetzes.

b) die Arbeiten (Konzeption, Entwürfe, Texte und Werkzeichnungen) von Marcel Reiser sind als persön- liche geistige Schöpfung durch das Urheberrechtsgesetz geschützt, dessen Regelungen auch dann als vereinbart gelten, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist.

c) Ohne Zustimmung von Marcel Reiser dürfen seine Arbeiten einschließlich der Urheberbezeichnung weder im Original noch bei der Reproduktion geändert werden. Jede Nachahmung auch von Teilen des Werkes ist unzulässig.

d) Die Werke von Marcel Reiser dürfen nur für die vereinbarte Nutzungsart und den vereinbarten Zweck im vereinbarten Umfang verwendet werden. Mangels ausdrücklicher Vereinbarung gilt als Zweck des Vertrages nur der vom Auftraggeber bei Auftragserteilung erkennbar gemachte Zweck.

e) Wiederholungsnutzung (z.B. Nachauflage) oder Mehrfachnutzungen (z.B. für ein anderes Produkt) sind honorarpflichtig; sie bedürfen der Einwilligung von Marcel Reiser.

f) Die Übertragung eingeräumter Nutzungsrechte an Dritte bedarf der Einwilligung von Marcel Reiser. g) Über den Umfang der Nutzung steht Marcel Reiser ein Auskunftsanspruch zu.

h) Bei der Erstellung von Webseiten verpflichtet sich der Auftraggeber, Marcel Reiser bei externen Web- hosting die Zugangsdaten zu dem Server zu übergeben. Bis zur vollständigen Zahlung des vereinbarten Honorars kann Marcel Reiser die Zugangsdaten zurückhalten.

 

3. Honorar und Preise

a) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart bilden Konzeption, Entwurf, Text und Werkzeichnung sowie die Einräumung des Nutzungsrechtes eine einheitliche Leistung. Für diese Leistung berechnet Marcel Reiser ein Honorar.

b) Übt der Auftraggeber seine Nutzungsoption nicht aus und werden keine Nutzungsrechte eingeräumt, kann das zunächst vereinbarte Honorar herabgesetzt und ein so genanntes Abschlagshonorar vereinbart werden.

c) Eine unentgeltliche Leistung, insbesondere die kostenfreie Schaffung von Entwürfen oder Texten wird nicht erbracht.

d) Vorschläge und Weisungen des Auftraggebers aus technischen, gestalterischen und anderen Grün- den sowie seine sonstige Mitarbeit begründen kein Miturheberrecht, es sei denn, dass dies ausdrücklich vereinbart worden ist.

e) Je nach Vereinbarung sind die Honorare sofort nach Verabschiedung der Arbeiten fällig oder je zur Hälfte bei Auftragserteilung und Verabschiedung. Alternativ und nach Wahl fällt das Honorar zu 30 % bei Auftragserteilung und zu 70 % bei Abschluß der Arbeiten an. Bei Anfall von Fremdkosten (= Leistung Dritter), insbesondere bei FFF- oder Zeitschrifteninsertion, kann eine Vorauszahlung in voller Höhe der Fremdkosten Auftragsbestandteil sein. Werden Arbeiten in Teilen ausgeliefert, so kann Marcel Reiser Abschlagszahlungen entsprechend dem erbrachten Arbeitsaufwand verlangen.

f) Auch bei neuen Verbindungen kann Vorauszahlung verlangt werden. Der Besteller haftet in jedem Falle ersatzweise für die Zahlung, auch wenn der Auftrag für Rechnung eines Dritten erteilt wurde. Bei Zah- lungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundes- bank zu vergüten. Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen. g) Alle Preise verstehen sich in EUR und zuzüglich der gesetzlichen MwSt.

 

4. Auftragserweiterung (Neben- und Reisekosten)

a) Sind aufgrund von Änderungswünschen des Auftraggebers oder erweiterter Aufgabenstellung zusätzliche Leistungen notwendig, werden diese gesondert berechnet. Technische Fremdleistungen werden ebenfalls weiterberechnet.

b) Für Reisen, die nach Abstimmung mit dem Auftraggeber/Verwerter zwecks Durchführung des Auftra- ges oder der Nutzung erforderlich sind, werden die entstehenden Kosten und Spesen berechnet.

 

5. Eigentumsvorbehalt

a) An den Arbeiten von Marcel Reiser werden nur Nutzungsrechte eingeräumt, ein Eigentumsrecht wird nicht übertragen sondern verbleibt bei Marcel Reiser.

b) Die Originale sind nach angemessener Frist unbeschädigt an Marcel Reiser zurückzugeben, sofern nicht ausdrücklich eine anders lautende Vereinbarung getroffen wurde.

c) Zusendung und Rücksendung der Arbeiten erfolgen auf Gefahr und auf Rechnung des Auftragge- bers/Verwerters.

 

6. Haftung

a) Eine Haftung für die wettbewerbs- und zeichenrechtliche Zulässigkeit ihrer Arbeiten wird von Marcel Reiser nicht übernommen; gleiches gilt für deren Schutzfähigkeit.

b) Der Auftraggeber/Verwerter übernimmt mit der Genehmigung der Arbeiten die Verantwortung für die Richtigkeit von Bild und Text. Bei der Gestaltung von Internetauftritten ist der Auftraggeber für die wesentlichen gesetzlichen Angaben unter anderem im Impressum verantwortlich.

c) Mit der Übergabe der Vorlagen (z.B. Texte, Fotos, Muster) an Marcel Reiser erklärt der Auftraggeber, dass er zur Verwendung berechtigt ist und keine Rechte Dritter verletzt werden.

 

7. Korrekturabzüge

a) sind von dem Auftraggeber auf Satz- und sonstige Fehler zu überprüfen und Marcel Reiser druckreif erklärt zurückzugeben. Marcel Reiser haftet nicht für vom Auftraggeber übersehene Fehler. Für fern- mündlich aufgegebene Änderungen kann keine Haftung übernommen werden.

b) Von Marcel Reiser infolge Unleserlichkeit des Manuskriptes nicht verschuldete oder in Abweichung von der Druckvorlage erforderliche Abänderungen, insbesondere Besteller- und Autorenkorrekturen, werden berechnet. Für die Rechtschreibung ist die jeweils aktuelle Ausgabe des „Duden“ maßgebend.

 

8. Gestaltungsfreiheit

Für Marcel Reiser besteht im Rahmen des Auftrags Gestaltungsfreiheit.

 

9. Lieferungen

Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers. Sofern der Auftraggeber keine besondere Weisung erteilt, übernimmt Marcel Reiser keine Verbindlichkeit für billigsten oder schnellsten Versand. Transportversicherungen werden von Marcel Reiser nur auf ausdrückliche Anweisung und Kosten des Auftraggebers vorgenommen.

 

10. Lieferzeit, Liefertermine

a) bedürfen der Vereinbarung. Verzögert sich die Fertigstellung durch Prüfung der Andrucke, Ferti- gungsmuster, Korrekturabzüge usw., so verlängert sich die Lieferzeit um diesen Zeitraum. Verlangt der Auftraggeber nach der Auftragserteilung Änderungen des Auftrages, welche die Anfertigungsdauer beeinflussen, so verlängert sich die Lieferzeit entsprechend. Für Überschreitung der Lieferzeit ist Marcel Reiser nicht verantwortlich, falls diese durch Umstände, die Marcel Reiser nicht zu vertreten hat, verur- sacht wird, insbesondere durch den Lieferverzug von Vorlieferanten.

b) Bei Lieferungsverzug ist der Auftraggeber in jedem Falle erst nach Stellung einer angemessenen Nachfrist zur Ausübung der ihm gesetzlich zustehenden Rechte berechtigt.

c) Marcel Reiser haftet nicht für entgangenen Gewinn, für Verlust von Aufträgen oder Kunden sowie entstandene Preisnachlässe gegenüber Dritten.

 

11. Abnahmeverzug

Kommt der Auftraggeber mit der Abnahme in Verzug, so stehen Marcel Reiser die Rechte aus § 326v BGB zu. Stattdessen steht Marcel Reiser aber auch das Recht zu, vom Vertrag nur teilweise zurückzutreten und hinsichtlich des anderen Teiles Schadensersatz zu verlangen. Nimmt der Auftraggeber die Lieferung innerhalb angemessener Frist nach Fertigstellungsanzeige bzw. bei anvisiertem Versand nicht unverzüg- lich ab, oder ist ein Versand infolge von Umständen, die Marcel Reiser nicht zu vertreten hat, längere Zeit unmöglich, dann ist Marcel Reiser berechtigt, die Lieferung für Rechnung und Gefahr des Auftraggebers selbst auf Lager zu nehmen.

 

12. Beanstandungen

sind nur innerhalb von 48 Stunden nach Empfang der Ware zulässig. Marcel Reiser übernimmt keine Haftung, wenn mangelhafte Ware weiterverwendet wird, selbst wenn vom Auftraggeber Schadenser- satz von dritter Seite verlangt wird. Es besteht die Pflicht des Auftraggebers, die gelieferten Waren vor der Weiterverwertung zu überprüfen, auch wenn ihm vorher Korrekturen oder Muster zugesandt worden sind. Mängel eines Teiles der Lieferung können nicht zur Beanstandung der ganzen Lieferung führen. Es können nur Minderung oder Wandlung, nicht aber Schadensersatz verlangt werden. Marcel Reiser hat das Recht der Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

 

13. Versicherung

Wenn die Marcel Reiser übergebenen Manuskripte, Originale, Druckplatten, Papiere oder sonstige eingebrachte Sachen gegen Diebstahl, Feuer, Wasser oder jede andere Gefahr versichert werden sollen, hat der Auftraggeber die Versicherung selbst zu besorgen. Andernfalls kann nur eigenübliche Sorgfalt verlangt werden.

 

14. Marcel Reiser haftet, soweit dies gesetzlich zulässig ist, für alle Ansprüche nur im Falle von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

 

15. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz von Marcel Reiser, Kempten

 

AGBs

AGBs

Hier können Sie die AGBs als PDF herunter laden. (81 KB)

 

Allgemeine Geschäftsbedigungen (AGB) von Marcel Reiser (escapemedia)

1. Allen Vereinbarungen und Angeboten - auch zukünftigen - liegen die Bedingungen von Herrn Marcel Reiser zugrunde. Sie gelten durch Auftragserteilung als anerkannt. Abweichende Bedingungen des Bestellers, die Marcel Reiser nicht ausdrücklich schriftlich anerkennt, sind für sie unverbindlich, auch wenn sie ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.

 

2. Urheberschutz und Nutzungsrechte

a) der Marcel Reiser erteilte Auftrag ist, wenn gestalterisches oder konzeptionelles Arbeiten (Bild, Text, au- ditiv oder visuell) Teil des Auftrages ist, ein Urheberwerkvertrag (Auftragswerk). Vertragsgegenstand ist die Schaffung des in Auftrag gegebenen Werkes sowie die Einräumung von Nutzungsrechten an diesem Werk. Es gelten die Vorschriften des Werkvertragsrechtes und des Urheberrechtsgesetzes.

b) die Arbeiten (Konzeption, Entwürfe, Texte und Werkzeichnungen) von Marcel Reiser sind als persön- liche geistige Schöpfung durch das Urheberrechtsgesetz geschützt, dessen Regelungen auch dann als vereinbart gelten, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist.

c) Ohne Zustimmung von Marcel Reiser dürfen seine Arbeiten einschließlich der Urheberbezeichnung weder im Original noch bei der Reproduktion geändert werden. Jede Nachahmung auch von Teilen des Werkes ist unzulässig.

d) Die Werke von Marcel Reiser dürfen nur für die vereinbarte Nutzungsart und den vereinbarten Zweck im vereinbarten Umfang verwendet werden. Mangels ausdrücklicher Vereinbarung gilt als Zweck des Vertrages nur der vom Auftraggeber bei Auftragserteilung erkennbar gemachte Zweck.

e) Wiederholungsnutzung (z.B. Nachauflage) oder Mehrfachnutzungen (z.B. für ein anderes Produkt) sind honorarpflichtig; sie bedürfen der Einwilligung von Marcel Reiser.

f) Die Übertragung eingeräumter Nutzungsrechte an Dritte bedarf der Einwilligung von Marcel Reiser. g) Über den Umfang der Nutzung steht Marcel Reiser ein Auskunftsanspruch zu.

h) Bei der Erstellung von Webseiten verpflichtet sich der Auftraggeber, Marcel Reiser bei externen Web- hosting die Zugangsdaten zu dem Server zu übergeben. Bis zur vollständigen Zahlung des vereinbarten Honorars kann Marcel Reiser die Zugangsdaten zurückhalten.

 

3. Honorar und Preise

a) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart bilden Konzeption, Entwurf, Text und Werkzeichnung sowie die Einräumung des Nutzungsrechtes eine einheitliche Leistung. Für diese Leistung berechnet Marcel Reiser ein Honorar.

b) Übt der Auftraggeber seine Nutzungsoption nicht aus und werden keine Nutzungsrechte eingeräumt, kann das zunächst vereinbarte Honorar herabgesetzt und ein so genanntes Abschlagshonorar vereinbart werden.

c) Eine unentgeltliche Leistung, insbesondere die kostenfreie Schaffung von Entwürfen oder Texten wird nicht erbracht.

d) Vorschläge und Weisungen des Auftraggebers aus technischen, gestalterischen und anderen Grün- den sowie seine sonstige Mitarbeit begründen kein Miturheberrecht, es sei denn, dass dies ausdrücklich vereinbart worden ist.

e) Je nach Vereinbarung sind die Honorare sofort nach Verabschiedung der Arbeiten fällig oder je zur Hälfte bei Auftragserteilung und Verabschiedung. Alternativ und nach Wahl fällt das Honorar zu 30 % bei Auftragserteilung und zu 70 % bei Abschluß der Arbeiten an. Bei Anfall von Fremdkosten (= Leistung Dritter), insbesondere bei FFF- oder Zeitschrifteninsertion, kann eine Vorauszahlung in voller Höhe der Fremdkosten Auftragsbestandteil sein. Werden Arbeiten in Teilen ausgeliefert, so kann Marcel Reiser Abschlagszahlungen entsprechend dem erbrachten Arbeitsaufwand verlangen.

f) Auch bei neuen Verbindungen kann Vorauszahlung verlangt werden. Der Besteller haftet in jedem Falle ersatzweise für die Zahlung, auch wenn der Auftrag für Rechnung eines Dritten erteilt wurde. Bei Zah- lungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundes- bank zu vergüten. Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen. g) Alle Preise verstehen sich in EUR und zuzüglich der gesetzlichen MwSt.

 

4. Auftragserweiterung (Neben- und Reisekosten)

a) Sind aufgrund von Änderungswünschen des Auftraggebers oder erweiterter Aufgabenstellung zusätzliche Leistungen notwendig, werden diese gesondert berechnet. Technische Fremdleistungen werden ebenfalls weiterberechnet.

b) Für Reisen, die nach Abstimmung mit dem Auftraggeber/Verwerter zwecks Durchführung des Auftra- ges oder der Nutzung erforderlich sind, werden die entstehenden Kosten und Spesen berechnet.

 

5. Eigentumsvorbehalt

a) An den Arbeiten von Marcel Reiser werden nur Nutzungsrechte eingeräumt, ein Eigentumsrecht wird nicht übertragen sondern verbleibt bei Marcel Reiser.

b) Die Originale sind nach angemessener Frist unbeschädigt an Marcel Reiser zurückzugeben, sofern nicht ausdrücklich eine anders lautende Vereinbarung getroffen wurde.

c) Zusendung und Rücksendung der Arbeiten erfolgen auf Gefahr und auf Rechnung des Auftragge- bers/Verwerters.

 

6. Haftung

a) Eine Haftung für die wettbewerbs- und zeichenrechtliche Zulässigkeit ihrer Arbeiten wird von Marcel Reiser nicht übernommen; gleiches gilt für deren Schutzfähigkeit.

b) Der Auftraggeber/Verwerter übernimmt mit der Genehmigung der Arbeiten die Verantwortung für die Richtigkeit von Bild und Text. Bei der Gestaltung von Internetauftritten ist der Auftraggeber für die wesentlichen gesetzlichen Angaben unter anderem im Impressum verantwortlich.

c) Mit der Übergabe der Vorlagen (z.B. Texte, Fotos, Muster) an Marcel Reiser erklärt der Auftraggeber, dass er zur Verwendung berechtigt ist und keine Rechte Dritter verletzt werden.

 

7. Korrekturabzüge

a) sind von dem Auftraggeber auf Satz- und sonstige Fehler zu überprüfen und Marcel Reiser druckreif erklärt zurückzugeben. Marcel Reiser haftet nicht für vom Auftraggeber übersehene Fehler. Für fern- mündlich aufgegebene Änderungen kann keine Haftung übernommen werden.

b) Von Marcel Reiser infolge Unleserlichkeit des Manuskriptes nicht verschuldete oder in Abweichung von der Druckvorlage erforderliche Abänderungen, insbesondere Besteller- und Autorenkorrekturen, werden berechnet. Für die Rechtschreibung ist die jeweils aktuelle Ausgabe des „Duden“ maßgebend.

 

8. Gestaltungsfreiheit

Für Marcel Reiser besteht im Rahmen des Auftrags Gestaltungsfreiheit.

 

9. Lieferungen

Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers. Sofern der Auftraggeber keine besondere Weisung erteilt, übernimmt Marcel Reiser keine Verbindlichkeit für billigsten oder schnellsten Versand. Transportversicherungen werden von Marcel Reiser nur auf ausdrückliche Anweisung und Kosten des Auftraggebers vorgenommen.

 

10. Lieferzeit, Liefertermine

a) bedürfen der Vereinbarung. Verzögert sich die Fertigstellung durch Prüfung der Andrucke, Ferti- gungsmuster, Korrekturabzüge usw., so verlängert sich die Lieferzeit um diesen Zeitraum. Verlangt der Auftraggeber nach der Auftragserteilung Änderungen des Auftrages, welche die Anfertigungsdauer beeinflussen, so verlängert sich die Lieferzeit entsprechend. Für Überschreitung der Lieferzeit ist Marcel Reiser nicht verantwortlich, falls diese durch Umstände, die Marcel Reiser nicht zu vertreten hat, verur- sacht wird, insbesondere durch den Lieferverzug von Vorlieferanten.

b) Bei Lieferungsverzug ist der Auftraggeber in jedem Falle erst nach Stellung einer angemessenen Nachfrist zur Ausübung der ihm gesetzlich zustehenden Rechte berechtigt.

c) Marcel Reiser haftet nicht für entgangenen Gewinn, für Verlust von Aufträgen oder Kunden sowie entstandene Preisnachlässe gegenüber Dritten.

 

11. Abnahmeverzug

Kommt der Auftraggeber mit der Abnahme in Verzug, so stehen Marcel Reiser die Rechte aus § 326v BGB zu. Stattdessen steht Marcel Reiser aber auch das Recht zu, vom Vertrag nur teilweise zurückzutreten und hinsichtlich des anderen Teiles Schadensersatz zu verlangen. Nimmt der Auftraggeber die Lieferung innerhalb angemessener Frist nach Fertigstellungsanzeige bzw. bei anvisiertem Versand nicht unverzüg- lich ab, oder ist ein Versand infolge von Umständen, die Marcel Reiser nicht zu vertreten hat, längere Zeit unmöglich, dann ist Marcel Reiser berechtigt, die Lieferung für Rechnung und Gefahr des Auftraggebers selbst auf Lager zu nehmen.

 

12. Beanstandungen

sind nur innerhalb von 48 Stunden nach Empfang der Ware zulässig. Marcel Reiser übernimmt keine Haftung, wenn mangelhafte Ware weiterverwendet wird, selbst wenn vom Auftraggeber Schadenser- satz von dritter Seite verlangt wird. Es besteht die Pflicht des Auftraggebers, die gelieferten Waren vor der Weiterverwertung zu überprüfen, auch wenn ihm vorher Korrekturen oder Muster zugesandt worden sind. Mängel eines Teiles der Lieferung können nicht zur Beanstandung der ganzen Lieferung führen. Es können nur Minderung oder Wandlung, nicht aber Schadensersatz verlangt werden. Marcel Reiser hat das Recht der Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

 

13. Versicherung

Wenn die Marcel Reiser übergebenen Manuskripte, Originale, Druckplatten, Papiere oder sonstige eingebrachte Sachen gegen Diebstahl, Feuer, Wasser oder jede andere Gefahr versichert werden sollen, hat der Auftraggeber die Versicherung selbst zu besorgen. Andernfalls kann nur eigenübliche Sorgfalt verlangt werden.

 

14. Marcel Reiser haftet, soweit dies gesetzlich zulässig ist, für alle Ansprüche nur im Falle von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz.

 

15. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist der Sitz von Marcel Reiser, Kempten